Kultur und Arbeit

  • Die Erweiterung des Strandbades Chamerfussweg auf der Öschwiese soll an die Hand genommen werden. Die CSP unterstützt einen durchgehenden Seeuferweg vom Hafen zum Chamerfussweg.
  • Die CSP setzt sich ein, dass das von der Stadt erworbene Gasthaus Rötel in Zukunft eine Quartierbeiz und ein Restaurant für alle wird.
  • Das Stierenmarktareal soll als Begegnungsort und Messeplatz erhalten bleiben. Dieses traditionelle Areal soll nicht mit Neubauten ergänzt werden. Tradition und Kultur sind der CSP wichtig.
  • Mehr Leben in der Altstadt soll durch das neue Altstadtreglement gefördert werden.
  • Die Perle Zurlaubenhof soll nicht überbaut werden. Über 100 neue Wohnungen rund um die historischen Barockbauten würden die Einzigartigkeit dieses Hofes zerstören.
  • Auf dem ehemaligen Spitalareal an der Artherstrasse soll ein belebtes und vielseitiges Stadtviertel entstehen. Auch der kleine Park am See soll aufgewertet werden.