Familie, Jugend und Bildung

  • Das stark wachsende Quartier West benötigt dringend zeitgemässen Schulraum mit allen nötigen Räumen und einer sinnvollen und praktischen Einrichtung.
  • Die Quartierschulhäuser und die Kinderspielplätze in den Quartieren sollen weiter bestehen und bestens gepflegt und unterhalten werden.
  • Die familienergänzende Betreuung soll weiterhin im gleichen Umfang angeboten werden.
  • Der Übergang von der Volksschule in die Berufslehren soll für die Jugendlichen mit einer guten Begleitung und Beratung gesichert sein. Verstärkte Zuwendung benötigen Jugendliche mit Handicap auf dem Weg in die Arbeitswelt.
  • Kulturelle Angebote und Freiräume für junge Menschen sollen in der Stadt Zug erhalten und geschaffen werden. Ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Jung und Alt ist der CSP wichtig.